Bitcoin Profit ermöglicht vieles

Durch die Verwendung der lokalen Bürgerwährung widmen einige Städte auch einen kleinen Prozentsatz des Wertes der Förderung sozialer Innovationen und investieren in lokale Umwelt- und Nachhaltigkeitsprojekte. Nu-Spaarpas zum Beispiel war ein im Jahr 2000 in Rotterdam gestartetes Experiment, um Anreize für nachhaltiges und umweltfreundliches Verhalten und Einkaufen bei den Bürgern zu schaffen. Die Verbraucher wurden belohnt, wenn sie Verhaltensweisen wie Bitcoin Profit den Kauf von Produkten, die als „grün“ eingestuft wurden, oder einfach nur das Recycling praktizierten. Die erhaltenen Punkte konnten gegen verschiedene Produkte und Dienstleistungen wie Veranstaltungstickets, Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel und „Geschenke“ aus den teilnehmenden Geschäften eingelöst werden1.

Das Experiment mit Bitcoin Profit

Die Stadt Berkeley, Kalifornien, nutzt auch die Vorteile der Blockchain-Technologie, damit Investoren die Kryptowährung von Berkeley kaufen können, um von der Stadt emittierte Kommunalanleihen zu finanzieren. Das Geld, das durch Bitcoin Profit Erfahrungen im Nr.#1 Testbericht 2018 – Jetzt lesen diese Crowdfunding gesammelt wird, wird verwendet, um Dinge wie bezahlbares Wohnen, Obdachlosenunterkünfte, Krankenwagen und Straßenbepflanzungen zu bezahlen. Wie bei anderen lokalen Währungen können Berkeley-Münzenbesitzer die Währung möglicherweise bei teilnehmenden Unternehmen ausgeben.

Wie Städte ihre Bürgerwährungen fördern

„Gutes Geld, von den Menschen gemacht, für die Menschen von Bristol“, kündigte der Bristol City Council in Großbritannien als ein einprägsames Leitmotiv zur Förderung des Bristol Pound an.
„We like to participate“ ist das Motto zur Förderung der Chiemgauer in den Landkreisen Rosenheim und Traunstein in Bayern.
In Toulouse, Frankreich, haben sie das Sol-Violette und ihr Slogan ist „mehr als nur ein Zahlungsmittel“.
Die WIR-Bank in der Schweiz, der Ekhi in der baskischen Provinz Biskaya und das Grama in der katalanischen Stadt Santa Coloma de Gramenet, beide in Spanien, Bitcoin Profit ist ein weiteres Beispiel.
Spice Time Credits in Großbritannien treibt die Innovationsgrenze noch weiter voran, um uneigennützige Bitcoin Profit und kooperative Arbeit innerhalb von Communities zu fördern, indem es Menschen ermöglicht, abstrakte und typischerweise willkürlich bewertete Konzepte wie Freiwilligenarbeit auszutauschen. Für jede Stunde, die ein Einzelner zu seiner Gemeinschaft beiträgt, erhält er ein Zeitguthaben, das er für den Zugriff auf eine Stunde Aktivität verwenden kann, die von den Unternehmens- oder Gemeindepartnern der Organisation angeboten wird.

Bürgerschaftliches Engagement durch die Bürgerwährung

Was steht als nächstes bei den zivilen Währungen an? Städte wie Barcelona beginnen, die Verwendung dieser neuen Währungen in Betracht zu ziehen, um einen Anreiz für das Engagement der Bürger und die bürgerschaftliche Beteiligung an der städtischen Demokratie zu schaffen, nicht nur in der städtischen Wirtschaft, indem sie die Wähler für ihr Engagement belohnen.

Genau wie in den Vereinigten Staaten, wo die Regierung Personen entschädigt, die ansonsten nicht von ihrem Job für die Zeit bezahlt werden, die sie mit Juryservice verbracht haben, können zivile Währungen eine Möglichkeit bieten, Menschen für die Bereitstellung ihrer Zeit und ihres Fachwissens zu belohnen, um ihrer Gemeinschaft zu helfen. Toronto-Dollar wurden zum Beispiel als Geschenke an Sozialhilfeempfänger vergeben, die ehrenamtlich für gemeinnützige und mildtätige Organisationen tätig sind.

Posted in Umwelt | Leave a comment